Rauschgift gefunden: Polizei stellt Marihuanaplantage sicher


BURKARDROTH, LKR BAD KISSINGEN. Am Dienstagnachmittag gelang es Beamten der Polizeiinspektion Bad Kissingen und der Kriminalpolizei Schweinfurt eine gut versteckte Marihuanaaufzucht aufzufinden und sicherzustellen. Ein 37-Jähriger muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.




Ermittlungen der Polizeiinspektion Bad Kissingen mündeten am Dienstag in der Sicherstellung von rund 40 Cannabispflanzen, 25 Gramm Marihuana, 66 Gramm Cannabisblättern und einer geringeren Menge Amfetamin. Das Rauschgift wurde bei einer Durchsuchung, die von Beamten der Bad Kissinger Polizei und Rauschgiftfahndern der Kripo Schweinfurt durchgeführt wurde, aufgefunden und sichergestellt.

Ein 37-Jähriger verbaute seine Cannabisaufzucht in den Seitenwänden seiner Dachgeschosswohnung. Die Pflanzen befanden sich in unterschiedlichen Stadien. Von Setzlingen bis zur Erntereife.



Die Kriminalpolizei Schweinfurt führt nun die weiteren Ermittlungen gegen den jungen Mann, der sich unter anderem wegen illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln in einem Strafverfahren zu verantworten hat.


Fotonachweis: Wenn nicht anders ausgewiesen, handelt es sich um eigene Fotos der Redaktion, oder Archivmaterial von Pixabay.

Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.