Autofahrer-Streit eskaliert: Mann mit Schraubenzieher attackiert


NÜRNBERG. Erhitzte Gemüter und offenbare Uneinsichtigkeiten führten am Samstagnachmittag (30.11.2019) zu einer heftigen Auseinandersetzung unter Kraftfahrern. Ein Beteiligter musste sogar mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.




Aus noch zu klärenden Gründen gerieten die beiden Männer (36 und 55 Jahre alt) gegen 14:15 Uhr am Plärrer in einen Streit. Beide waren mit ihren Pkw unterwegs, wobei der 36-Jährige angab, wegen des Fahrverhaltens seines 55-jährigen Kontrahenten behindert worden zu sein. Es entwickelte sich zunächst eine verbale Auseinandersetzung, die dann in der Solgerstraße eskalieren sollte.

Bis dorthin folgte der 55-Jährge dem BMW des 36-Jährigen und stellte den Fahrer dann zur Rede. Wie erwähnt, entwickelte sich eine Auseinandersetzung, bei der u.a. auch ein Schraubenzieher eingesetzt worden sein soll. Als Zeugen dazukamen, trennten sie die Streithähne. Der 55-Jährige musste mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gefahren werden. Der 36-Jährige erlitt schlägereitypische Schwellungen im Gesichtsbereich. Bei beiden besteht keine Lebensgefahr.



Die Ermittlungen der PI Nürnberg-West dauern noch an und gestalten sich schwierig, weil sich bisher keine neutralen Zeugen fanden. Deshalb bittet die Polizei um Hinweise unter der Telefonnummer 09 11 65 83 – 0.


Fotonachweis: Wenn nicht anders ausgewiesen, handelt es sich um eigene Fotos der Redaktion, oder Archivmaterial von Pixabay.

Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.