Fahndungserfolg: Polizei nimmt mutmaßlichen Einbrecher fest


GEROLZHOFEN, LKR. SCHWEINFURT. Beamten der Polizeiinspektion Gerolzhofen gelang am Dienstagabend die Festnahme eines mutmaßlichen flüchtigen Einbrechers. Der junge Mann soll versucht haben, im Vorfeld in eine Metzgerei einzubrechen.




Gegen 19:30 Uhr hörte eine Zeugin laute Geräusche im Bereich einer Zugangstüre zu den Geschäftsräumen einer Metzgerei in der Rügshöfer Straße. Die Frau konnte daraufhin eine dunkel gekleidete Person erkennen, die offenbar gerade gewaltsam die Türe aufgebrochen hatte und im Begriff war, die Räumlichkeiten zu betreten. Die Zeugin sprach den Mann an, der sich daraufhin sofort entfernte.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizeiinspektion Gerolzhofen führte wenig später zur Festnahme eines Tatverdächtigen. Eine Polizeistreife entdeckte einen 28-Jährigen, der mit einem Brecheisen in der Hand unterwegs war. Der Tatverdächtige, dem der Einbruchsversuch zur Last gelegt wird, wurde wenig später von der Zeugin als Täter identifiziert.

Die Polizeiinspektion Gerolzhofen führt nun die weiteren Ermittlungen gegen den Ortsansässigen. Dem Inhaber der Metzgerei entstand durch die Tat Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.




Fotonachweis: Wenn nicht anders ausgewiesen, handelt es sich um eigene Fotos der Redaktion, oder Archivmaterial von Pixabay.

Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.