Rucksack voller Haschisch: 37-Jähriger sitzt in U-Haft  


A9 / BERG, LKR. HOF. Den richtigen Riecher hatten am Dienstagnachmittag Fahnder der Grenzpolizeigruppe der Hofer Verkehrspolizei an der Rastanlage Frankenwald-West, als sie im Gepäck eines Reisenden über 900 Gramm Haschisch fanden. Der 37-Jährige sitzt nun auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof in Untersuchungshaft.




Die zivilen Polizisten überprüften die Autoinsassen einer Mitfahrgelegenheit gegen 14.30 Uhr an der Rastanlage, nachdem sie den in Richtung Süden fahrenden Wagen gestoppt hatten. Bei einer Durchsuchung im Rahmen der Schleierfahndung entdeckten die Beamten im Rucksack des 37-jährigen Mitfahrers das gut versteckte Haschisch.

Die Fahnder stellten die Drogen sicher und nahmen den Mann aus Berlin vorläufig fest. Die weiteren Ermittlungen übernahmen Drogenspezialisten der Kriminalpolizei Hof. Am Mittwoch erging gegen den Drogenkurier auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof Untersuchungshaftbefehl. Er wartet nun in einer Justizvollzugsanstalt auf seine Hauptverhandlung.




Fotonachweis: Wenn nicht anders ausgewiesen, handelt es sich um eigene Fotos der Redaktion, oder Archivmaterial von Pixabay.

Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Schnelle Infos über Push und Telegramm: WhatsApp stellt Nachrichtenfunktion ein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.