Nürnberg: Polizei stellte Fahrräder und Rauschgift sicher


NÜRNBERG. In der Nacht zum Donnerstag (21.11.2019) kontrollierten Polizeibeamte in der Nürnberger Innenstadt zwei Männer, die offensichtlich gestohlene Fahrräder mitführten. Einer der beiden mutmaßlichen Fahrraddiebe führte außerdem Rauschgift mit.




Zivilen Beamten der Nürnberger Polizei fielen gegen 02:30 Uhr in der Nähe des Rathenauplatzes zwei Männer (34 und 37 Jahre alt) auf, die zwei Fahrräder mitführten. Dabei trug der 34-Jährige eines der beiden Fahrräder, das bei näherer Betrachtung mit einem Fahrradschloss gesichert war. Als eine Polizeistreife der Inspektion Nürnberg-Mitte das Duo daraufhin kontrollierte, konnten die beiden Männer weder eine Erklärung für das verschlossene Fahrrad abgeben noch einen Eigentumsnachweis für das zweite Fahrrad erbringen.

Bei einer Durchsuchung der Tatverdächtigen kam jedoch ein Bolzenschneider zum Vorschein. Außerdem fanden die Polizisten in einer Jackentasche des 37-Jährigen ein Plastikbehältnis mit Rauschgift. Er hatte darin Marihuana und eine kleine Menge einer synthetischen Droge verpackt.



Die Beamten stellten die beiden offensichtlich gestohlenen Fahrräder sicher und versuchen nun, deren rechtmäßigen Eigentümer zu ermitteln. Gegen die beiden Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls eingeleitet. Der 37-Jährige muss sich außerdem wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.



Kennen Sie schon unsere neueste Facebookgruppe?

 




Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Blitz-News: Schnelle Infos über WhatsApp und Telegramm



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.