Zahlreiche Einbrüche und Diebstähle in Mittelfranken

Bei Einbruchsversuch drei Kinder angetroffen

FÜRTH. Am späten Montagabend (18.11.2019) versuchten sich mehrere Personen gewaltsam Zutritt zu einer Tankstelle in der Erlanger Straße zu verschaffen. Drei strafunmündige Kinder konnten angetroffen und festgehalten werden.

Gegen 23:00 Uhr erhielt die Einsatzzentrale eine Mitteilung über einen Alarm, ausgehend von einer Tankstelle. Die eintreffenden Streifen trafen vor Ort keine Personen mehr an. Allerdings stellten die Beamten Hebelspuren an der Eingangstür fest. Am Tatort wurde zudem ein Tablet aufgefunden, mit dem die Tat gefilmt worden war. Nachdem sich Hinweise darauf verdichteten, dass sich die Tatverdächtigen auf den nahegelegenen Friedhof geflüchtet hatten, wurde dieser umstellt. Zudem wurden ein Diensthundeführer sowie ein Polizeihubschrauber angefordert.

Die drei Tatverdächtigen wurden auf dem Friedhof angetroffen. Es stellte sich heraus, dass es sich um drei strafunmündige Kinder handelte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die Kinder wurden nach beendeter Sachbearbeitung ihren Erziehungsberechtigten übergeben.



In Vereinsheim und Gartenhäuser eingebrochen

ANSBACH. Im Zeitraum von Samstagabend (16.11.2019) bis Montagnachmittag (18.11.2019) brachen Unbekannte in ein Vereinsheim in Ansbach ein. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Die Einbrecher verschafften sich vermutlich über ein Fenster Zugang zu dem Vereinsheim An der Kläranlage in Ansbach. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 500 Euro geschätzt. Zudem wurde Bargeld in noch nicht bekannter Höhe entwendet.

Zudem brachen im Zeitraum von Donnerstag (14.11.2019) bis Samstag (16.11.2019) Unbekannte in zwei Gartenhäuser und einen Wohnwagen am Strüther Berg und am Pfaffenweiher in Ansbach ein. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf circa 300 Euro geschätzt. Die Einbrecher entwendeten offenbar Taschenlampen aus den Objekten. In allen Fällen kam die Spurensicherung vor Ort. Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.



Einbruch in Thermalbad

TREUCHTLINGEN. Im Zeitraum von Sonntagabend (17.11.2019) bis Montagmorgen (18.11.2019) brachen Unbekannte in ein Thermalbad in Treuchtlingen ein. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise. Zwischen 21:30 Uhr und 07:30 Uhr verschafften sich die Einbrecher über eine Tür Zugang zu den Büroräumlichkeiten des Thermalbades in der Bürgermeister-Döbler-Straße. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Aus den Räumlichkeiten entwendeten die Unbekannten mehrere Tausend Euro Bargeld.

Die Spurensicherung kam vor Ort. Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.



Versuchter Einbruch in Arztpraxis

SCHWABACH. Unbekannte versuchten im Laufe des gestrigen Montags (18.11.2019) in die Räumlichkeiten einer Schwabacher Arztpraxis einzubrechen. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen. Die Unbekannten versuchten zwischen 07:30 und 18:00 Uhr das Fenster einer Arztpraxis in der Rathausgasse einzutreten, gelangten jedoch nicht ins Innere der Praxis. Am Fenster hinterließen die Täter einen Schaden von über 2.000 EUR.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Schwabach sicherte die Spuren am Tatort und übernahm die Ermittlungen in dem Fall. Zeugen, welche verdächtige Wahrnehmungen im Tatzeitraum gemacht haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Hinweistelefon der Kriminalpolizei Schwabach unter Telefon 0911 2112 – 3333 in Verbindung setzen.



Einbruch in Industrieanlagenfirma

ERLANGEN. Unbekannte brachen zwischen Freitagabend (15.11.2019) und Montagmorgen (18.11.2019) in die Räumlichkeiten einer Industrieanlagenfirma im Erlanger Stadtteil Eltersdorf ein. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Die Unbekannten verschafften sich gewaltsam über ein Fenster Zugang zu der Firma im Gewerbegebiet Weinstraße. Zudem wurde ein vor der Firma abgestellter Transporter der Marke Volkswagen angegangen und versucht aufzubrechen. Insgesamt stahlen die Einbrecher zehn, teils hydraulische, Werkzeugmaschinen im Wert von knapp 15.000 EUR. Sie hinterließen außerdem einen Sachschaden von etwa 1.500 EUR.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Erlangen sicherte die Spuren am Tatort und übernahm die Ermittlungen in dem Fall. Zeugen, welche verdächtige Wahrnehmungen im Tatzeitraum gemacht haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Hinweistelefon der Kriminalpolizei Erlangen unter Telefon 0911 2112 – 3333 in Verbindung setzen.



Dreister Ladendieb festgenommen

NÜRNBERG. Zivile Beamte der Nürnberger Polizei nahmen am Montagnachmittag (18.11.2019) einen 32-Jährigen fest. Er hatte zuvor mehrere hochwertige Jacken aus einem Innenstadtkaufhaus entwendet.

Gegen 17:30 Uhr fiel den Beamten der 32-jährige Mann auf. Er hatte ein Geschäft in der Königstraße betreten und sich dort für Herrenjacken interessiert. Wenig später verließ der Mann das Kaufhaus mit einer anderen, als der zuvor getragenen Jacke und sollte daraufhin einer Kontrolle unterzogen werden. Als der Mann die Beamten erkannte, flüchtete er zu Fuß. Die Polizisten konnten ihn jedoch einholen, festhalten und kontrollieren.

Die Beamten staunten nicht schlecht als sich herausstellte, dass der Mann vier hochwertige Jacken übereinander trug. Ermittlungen ergaben, dass drei der Jacken aus dem Bestand des Kaufhauses stammten und nicht bezahlt wurden. Die entwendeten Jacken hatten einen Wert von annähernd 1.000 Euro.

Die Polizeibeamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls gegen den 32-Jährigen ein. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag gegen ihn. Er wird im Laufe des Tages dem zuständigen Ermittlungsrichter, der über die Haftfrage entscheidet, vorgeführt.




Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:



Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.