Scheune in Hallstadt niedergebrannt


HALLSTADT, LKR. BAMBERG. Sachschaden von geschätzten 20.000 Euro entstand am Montagabend bei dem Brand einer Scheune im Stadtteil Dörfleins. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen.




Kurz nach 18.45 Uhr bemerkte eine Anwohnerin die brennende Scheune in der Weiherstraße und wählte den Notruf. Schnell kamen die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor Ort. Nach bisherigen Erkenntnissen brach der Brand in der zirka 12 Meter auf 5 Meter großen Scheune aus und drohte, auf das daran angebaute Wohnhaus überzugreifen.

Den Feuerwehreinsatzkräften gelang es jedoch rasch, die Flammen zu löschen, so dass das Anwesen unbeschädigt blieb. Die Scheune, in der sich neben Brennholz noch ein Traktor befand, brannte teilweise nieder. Beamte des Kriminaldauerdienstes nahmen vor Ort die Ermittlungen zur derzeit noch unklaren Brandursache auf.




Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Blitz-News: Schnelle Infos über WhatsApp und Telegramm



Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.