Brand in Mehrfamilienwohnhaus


STRAUBING. Am Donnerstag (14.11.19) kam es in einem Mehrfamilienwohnhaus zu einem Brand. Dieser konnte vor Ort durch Bewohner gelöscht werden. Die Kripo Straubing führt in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg, Zweigstelle Straubing, die weiteren Ermittlungen.




Gegen 02:50 Uhr wurde ein Brand im Treppenhaus eines Mehrfamilienwohnhauses mitgeteilt. Dieser konnte durch einen Bewohner des Hauses rechtzeitig gelöscht werden. Am Fußboden entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Die Kripo Straubing führt in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg, Zweigstelle Straubing, die weiteren Ermittlungen. Als Tatverdächtiger geriet ein 29-jähriger, zur Tatzeit erheblich alkoholisierter Mann in den Fokus der Ermittler. Das Motiv dürfte im persönlichen Bereich des Mannes liegen.

Er wurde nach den erfolgten kriminalpolizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Ermittlungen gegen ihn wegen des dringenden Tatverdachts der schweren Brandstiftung dauern an.





Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.