Einbruch in Hochschule scheint geklärt – Tatverdächtiger in Haft


NÜRNBERG. Der Einbruch in eine Hochschule Ende Mai dieses Jahres (2019) scheint wohl geklärt. Die Kripo Nürnberg ermittelte einen 39-Jährigen als dringend tatverdächtig.




Im Zeitraum zwischen dem 24.05. und 27.05.2019 brach ein damals Unbekannter in das Gebäude am Keßlerplatz ein. Dort entwendete er verschiedene technische Geräte im Gesamtwert von ca. 250,– Euro. Die akribische Spurensicherung am Tatort ergab nun einen DNS-Treffer. Der genetische Fingerabdruck führte zu dem 39-Jährigen, der allerdings inzwischen wegen anderer Delikte in Haft sitzt. Gegen ihn ermittelt nun das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.