Täter flüchtig: Asylbewerber nach Auseinandersetzung schwer verletzt


SCHWANDORF. In den frühen Morgenstunden des Dienstags, 12.11.2019, ist gegen 02:10 Uhr, in einer Wohnung in der Liebigstraße ein 22-jähriger Asylbewerber schwer verletzt worden. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen ist es zu einer Streitigkeit zwischen ihm und einem 23-jährigen Tatverdächtigen gekommen.




Der Angegriffene schleppte sich laut Polizeiangaben nach der Auseinandersetzung in eine nahe gelegene Asylbewerberunterkunft, in der er schließlich nach Alarmierung der Rettungskräfte notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus verbracht wurde. Der vermeintliche Aggressor hat sich vor Eintreffen der Polizei vom Ort des Geschehens entfernt.

Der Ablauf selbst und auch ein mögliches Motiv sind vorerst unklar und Gegenstand der Ermittlungen.



Die Kriminalpolizei Amberg hat die Ermittlungen übernommen und sucht in enger Abstimmung mit den Polizeikräften vor Ort nach dem Tatverdächtigen. Es soll sich dabei um einen namentlich bekannten Asylbewerber handeln. Nach bisherigen Kenntnissen der Polizei geht von ihm keine Gefahr für Unbeteiligte aus. Man sucht derzeit gezielt nach dem Mann.




Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Blitz-News: Schnelle Infos über WhatsApp und Telegramm



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.