Ex-Freund rastet völlig aus und landet hinter Gittern


WEIDEN. Weil er mit dem „Aus“ der Beziehung „nicht einverstanden“ war, randalierte ein 29-jähriger Iraker aus Weiden am Freitag, um 21:25 Uhr, vor und in der Wohnung einer 32-jährigen Frau aus Weiden.




Drei Wochen, nachdem die Frau die Beziehung zu ihrem Bekannten beendet hatte, suchte er sie auf, trat zunächst die Wohnungstüre ein und ging dann auf die Weidenerin los. Im Verlauf der Auseinandersetzung versetzte er ihr einen schmerzhaften Tritt gegen den Oberschenkel. Daraufhin verständigte die Frau die Polizei, die gegen den 29-Jährigen einen Platzverweis, sowie ein Kontaktverbot nach dem Gewaltschutzgesetz aussprach. Weiterhin wurden die Ermittlungen wegen der begangenen Straftaten aufgenommen.



Der Täter entfernte sich zwar zunächst wie gefordert, fing aber dann an, die Frau mit Nachrichten über das Handy zu bombardieren. Deren Inhalt war zum Teil derart bedrohlich, dass der Mann von den erneut zu Hilfe gerufenen Beamten in seiner Wohnung aufgesucht und schließlich zur Gefahrenabwehr in Gewahrsam genommen wurde.

Neben Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung folgt nun noch eine weitere Anzeige wegen Bedrohung.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.