Bayreuth: 20-Jähriger brettert mit 120 durch die Stadt


BAYREUTH. Am gestrigen Donnerstag führte die Polizei in der Albrecht-Dürer-Straße eine Geschwindigkeitsmessung durch.




Im Zeitraum von 19.30 Uhr bis Mitternacht durchfuhren knapp 900 Fahrzeuge die Messstelle in der Albrecht-Dürer-Straße. Insgesamt beanstandete die Polizei dabei 29 Pkw-Fahrer, die zu schnell unterwegs waren.

Erschreckender Spitzenreiter der Radarmessung war ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Bayreuth, der bei erlaubten 50 km/h im Stadtgebiet mit 120 km/h gemessen wurde.

Gegen den jungen Raser wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 960,– EUR sowie ein Fahrverbot von drei Monaten.



Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Blitz-News: Schnelle Infos über WhatsApp und Telegramm



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.