Altenheim Stadtsteinach: Kühlschrank explodiert


STADTSTEINACH, LKR KULMBACH. Zu einem Großeinsatz kam es am Sonntagabend im oberfränkischen Stadtsteinach, nachdem in einem Altenheim Gasgeruch aufgefallen ist.




„Die Lage vor Ort war zu Beginn etwas unübersichtlich, da die Ursache für den beißenden Geruch zunächst nicht festgestellt werden konnte“, teilte der BRK Katastrophenschutz Kulmbach mit. Vorsichtshalber wurden die 15 Bewohner der Station evakuiert und im Aufenthaltsraum der Einrichtung durch Pflegepersonal betreut. Aufgrund der Lage und einer leicht verletzten Person wurden weitere Kräfte zur Absicherung der Feuerwehr und potentiell weitere Patienten alarmiert.



Es stellte sich schließlich heraus, dass ein Kühlschrank Ammoniak verloren hat, was den beißenden Geruch verursachte. Durch die Feuerwehr wurde eine Dekontaminations-Platz errichtet, um das defekte Gerät sicher zu entsorgen. Nachdem drei weitere Pflegekräfte über Kreislaufprobleme klagten, wurde zusätzlich ein weiterer Rettungswagen und ein Notarzt alarmiert. Zwei Patienten mussten zur weiteren Behandlung in eine Klinik verbracht werden.

Neben den örtlichen Feuerwehren waren auch vier Rettungswagen, ein Notarzt, die BRK Bereitschaft Stadtsteinach, ein BRK-Abschnittsleiter und die Polizei vor Ort.

Durch den Vorfall wurde der Kühlschrank zerstört und ein Schrank beschädigt. Der Sachschaden wird auf 1000 € geschätzt.

 

Nutzt auch die Pushnachrichten unserer Homepage:

Blitz-News: Schnelle Infos über WhatsApp und Telegramm



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.