Radfahrer kämpft nach Unfall um sein Leben


ERLANGEN. Heute Nachmittag (28.10.2019) ereignete sich in der Erlanger Innenstadt ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein Radfahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen.




Der 33-jährige Mann war gegen 14:40 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Nürnberger Straße in Fahrtrichtung Innenstadt unterwegs. An der Kreuzung Werner-von-Siemens-Straße soll der Radfahrer laut Zeugenaussagen bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren sein. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Golf, der von einem 62-jährigen Mann gelenkt wurde.

Der 33-Jährige stürzte hierbei zu Boden und zog sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Rettungskräfte versorgten den Mann an der Unfallstelle und verbrachten ihn in eine Klinik.



Die Polizeiinspektion Erlangen-Stadt ist mit der polizeilichen Unfallaufnahme betraut. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Klärung der Unfallursache zur Unfallstelle bestellt. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Während der Unfallaufnahme, die derzeit (Stand 16:00 Uhr) noch andauert, ist die Kreuzung Werner-von-Siemens-Straße / Nürnberger Straße in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.