Mehrere Einbrüche im Raum Regensburg

Wohnhaus angegangen

REGENSBURG. Die Abwesenheit der Bewohner nutzten Einbrecher aus, um in ein Haus in der Fikentscherstraße in Regensburg einzusteigen. Der Entwendungsschaden ist derzeit noch unbekannt. In den Abendstunden des Freitag, 25.10.2019, zwischen 18.45 Uhr und 22.00 Uhr, verschafften sich ein oder mehrere Täter über die Terrasse gewaltsam Zutritt zum Wohnhaus. Was genau entwendet wurde steht derzeit nicht fest, da sich die Besitzer noch im Urlaub befinden. Die Ermittlungen zu dem Fall wurden von der Kriminalpolizei Regensburg übernommen. Wer im angegebenen Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Regensburg unter der Telefonnummer 0941/506-2888 in Verbindung zu setzen.



Einbruch in einen Friseursalon

Regensburg. Bislang unbekannte Täter gelangten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag über ein Seitenfenster in einen Friseursalon in der Dr.-Gessler-Str. in Regensburg. Bislang unbekannte Täter gelangten in der Zeit von Donnerstag, 25.10.2019, 20.00 h bis Freitag, 26.10.2019, 07.45 h über ein Seitenfenster in einen Friseursalon in der Dr.-Gessler-Str. in Regensburg. Der oder die Täter durchwühlte sämtliche Schränke und Schubladen. Insgesamt wurde Bargeld in einem mittleren zweistelligen Betrag entwendet. Die Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei Regensburg übernommen. Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter Tel.: 0941/506-2888.



Dämmerungswohnungseinbruch in eine Wohnung

Regensburg: Bislang unbekannte Täter brachen die Terrassentüre eines Einfamilienhauses im der Cecilie-Vogt-Weg in Regensburg auf. Bislang unbekannte Täter nutzten die Abwesenheit des Hausinhabers im Zeitraum von Donnerstag, 26.10.2019, 17.00 Uhr bis Freitag, 27.10.2019, 01.15 Uhr im Cecilie-Vogt-Weg in Regensburg aus. Der oder die Täter brachten die Terrassentüre auf und durchwühlten sämtliche Schränke und Schübe. Nach ersten Erkenntnissen wurde bislang nichts entwendet. Die Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei Regensburg übernommen. Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter Tel.: 0941/506-2888.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.