Feuer im Coburger Landratsamt rasch gelöscht  


COBURG. Noch relativ glimpflich endete am Samstagmorgen ein Schwelbrand im Gebäude des Landratsamtes in Coburg. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen.




Kurz nach 8 Uhr bemerkte ein Verantwortlicher des Landratsamtes beim Betreten des Gebäudes in der Lauterer Straße eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Kellers und verständigte die Einsatzkräfte. Als die alarmierte Feuerwehr mit Atemschutzgeräteträgern den Kellerbereich absuchte, stellte sie einen glimmenden Stapel Papier fest. Die Einsatzkräfte hatten den Schwelbrand umgehend gelöscht. An der Gebäudeeinrichtung entstand insbesondere aufgrund der starken Rußentwicklung ein Sachschaden von geschätzten 25.000 Euro.

Nach ersten Ermittlungen des Coburger Kriminaldauerdienstes und der Brandfahnder dürften bislang noch unbekannte Täter zunächst die Scheibe eines Kellerfensters eingeschlagen und anschließend das unmittelbar am Fenster gelagerte Papier in Brand gesetzt haben.



Die Ermittler der Kriminalpolizei Coburg bitten um Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wem sind in der Nacht zum Samstag im Bereich des Landratsamtes in der Lauterer Straße verdächtige Personen aufgefallen?
  • Wer kann sonst Hinweise geben, die im Zusammenhang mit den Brand stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kripo in Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegen.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.