Störfall in Fränkischer Biogasanlage: Große Menge Substrat in Gewässer gelaufen


OBERLEITERBACH. Am Dienstagnachmittag wurde die Wasserschutzpolizei Bamberg über einen Störfall in der Biogasanlage Oberleiterbach verständigt. Dort war eine größere Menge Substrat ausgetreten, das über einen Graben teilweise in den Leiterbach gelangte.




Ein Großaufgebot von 80 Mann der umliegenden Feuerwehren konnte mittels mehrerer Wälle die ausgetretene Flüssigkeit aufhalten und abpumpen. Mitarbeiter des Landratsamtes Bamberg und des Wasserwirtschaftsamtes koordinierten und überwachten die Maßnahmen.

Die Reinigungsarbeiten des auf rund einen Kilometer verschmutzten Baches zogen sich bis in die Nacht hin und wurden auch am Folgetag noch fortgesetzt. Nach bisherigen Ermittlungsstand handelte es sich um eine Verkettung unglücklicher Umstände, gepaart mit menschlichem Versagen, teilte die Polizei mit.

Die Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden. Eine Anzeige wegen Gewässerverunreinigung wird der Staatsanwaltschaft Bamberg vorgelegt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.