Versuchter Raub in der Nürnberger Innenstadt


NÜRNBERG. Ein 37-jähriger Mann wurde am frühen Donnerstagmorgen (29.08.2019) Opfer eines versuchten Raubes. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen.




Gegen 03:30 Uhr stand der Geschädigte zum Rauchen vor einem Hotel in der Bahnhofstraße, als er durch eine Gruppe von vier Personen unvermittelt angegangen wurde. Während ihn einer der Täter festhielt, versuchte ein anderer, die Umhängetasche zu entreißen. Nachdem sich das Opfer zur Wehr setzte und versuchte, seine Tasche festzuhalten, wurde es von mindestens einem der Täter mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Nachdem es nicht gelang, die Tasche zu entreißen, flüchtete die Personengruppe ohne Beute in Richtung des Nürnberger Hauptbahnhofes. Durch die Tat wurde der 37-Jährige leicht verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen hielt sich das Opfer zuvor im Bereich Frauentorgraben / Plärrer auf und lief dann zu seinem Hotel. Möglicherweise wurde es bereits auf dem Weg von den unbekannten Tätern verfolgt.



Beschreibung der Tätergruppe:

   1. Männlich, trug blaue Jogginghose, grüne Schirmmütze und ein grünes T-Shirt
   2. Männlich, Bart, trug dunkelblaue Jeans und ein hellblaues T-Shirt
   3. Männlich, keine weitere Beschreibung möglich
   4. Weiblich, ca. 25-30 Jahre, schlank, blonde, lange Haare

Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise auf die Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112 3333 in Verbindung zu setzen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.