Nach Crash gegen Mauer eingeklemmt


ILLSCHWANG (AS). Am Dienstag, gegen 18.30 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße zwischen Sunzendorf und Illschwang ein folgenschwerer Verkehrsunfall.




Ein 24-Jähriger war mit seinem Opel Corsa, offensichtlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn abgekommen, gegen eine etwa 2,50 Meter hohe Grundstücksmauer geprallt. Von dieser wurde der Pkw ablenkt, schleuderte quer über die gesamte Fahrbahn und kam direkt neben einer stattlichen Kastanie nach etwa 50 Meter Fahrt über eine Wiese zu stehen. Durch den Anprall an der Mauer wurde der 24-Jährige im Auto eingeklemmt und musste durch die Retter befreit werden.

Die Feuerwehren aus Sulzbach-Rosenberg, Illschwang und Sunzendorf eilten zusammen mit Rettungsdienst und Notarzt an die Unfallstelle. Sogar ein Rettungshubschrauber (Christoph 80) wurde angefordert, um möglicherweise den Verunfallten zu transportieren. Der 24-Jährige wurde dann aber mit dem Rettungswagen in das Amberger Klinikum transportiert. Nach Auskunft der Ärzte besteht keine Lebensgefahr.



Durch herumfliegende Fahrzeugteile und Mauerbrocken wurde ein entgegenkommender Pkw einer 29-Jährigen beschädigt. Sie selbst blieb unverletzt. Der Sachschaden an ihrem Ford wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Die gleiche Schadenssumme dürfte an der Gartenmauer entstanden sein. Der Opel Corsa des 24-Jährigen war nur noch ein Wrack und musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.