Beim Abschleppen in den Gegenverkehr gekracht: 70-Jähriger stirbt bei Unfall


B12/UßERNBRÜNST. Am Donnerstag, 18.07.2019, kam es auf der B12 in Niederbayern zu einem tödlichen Verkehrsunfall.




Ein 70-Jähriger aus dem Lkr. Passau befuhr die B 12 aus Richtung Passau kommend in Richtung Freyung. Er schleppte zu diesem Zeitpunkt einen nicht zugelassenen Pkw. Dieser wurde von seinem 26-jährigen Sohn gelenkt. In der Gefällstrecke auf Höhe der Rastanlage „Bayerwald“ geriet der 70-Jährige aus noch nicht bekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Pkw, der von einer 21-Jährigen aus dem Lkr. Freyung-Grafenau, gelenkt wurde.

Der 70-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle, sein 26-jähriger Sohn blieb unverletzt, die 21-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 21.000 Euro.

Zur Klärung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft Passau ein Gutachter bestellt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.