Verbotene Gegenstände sichergestellt


MARKTREDWITZ und ARZBERG/  LKR. WUNSIEDEL I. FICHTELGEBIRGE. Zwei Kontrollen am Mittwochnachmittag bescherten den Schleierfahndern der Grenzpolizei Selb wieder einmal die Sicherstellung von Gegenständen, die nach dem Waffengesetz verboten sind.




Bei einem 41-jährigen tschechischen Kfz-Führer, der auf der B 303 bei Marktredwitz überprüft wurde, entdeckten die Beamten ein verbotenes Butterflymesser, das er ins seinem Rucksack mitführte.

Fast zeitgleich wurde ein Pkw mit tschechischer Zulassung am Parkplatz Seußen auf der B 303 kontrolliert. Dabei konnte unter dem Fahrersitz eine tschechische Schreckschusswaffe ohne PTB-Kennzeichnung mit Magazin und zwei Patronen aufgefunden werden. Der 18-jährige Fahrer und Besitzer der Waffe führte zudem eine Feinwaage und eine Bauchtasche mit Marihuana-Resten mit sich.

Alle genannten Gegenstände wurden sichergestellt und die Besitzer wegen Verstößen nach dem Waffengesetz angezeigt. Der 18 Jährige bekam wegen des Marihuana-Besitzes noch eine BtM-Anzeige obendrauf.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.