Mit über 100 „Sachen“ durch Thiersheim


THIERSHEIM. Am gestrigen Mittwoch wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Marktredwitz am Ortseingang von Thiersheim eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt.




Es konnten neun Beanstandungen, davon zwei im Bußgeldbereich festgestellt werden.

„Platz 1“ belegte ein Mann aus dem Bereich Selb, der bei erlaubten 50 Kilometern pro Stunde innerhalb der Ortschaft stolze 103 km/h fuhr. Ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 200,- Euro, zwei Punkte in Flensburg und obendrein ein Fahrverbot von einem Monat.

Auf Platz 2 liegt ein tschechischer Staatsangehöriger mit 93 km/h. Ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 160,- Euro, zwei Punkte in Flensburg und ebenfalls ein Monat Fahrverbot. Die Begründung für seine „flotte“ Fahrt, dass er nur schnell heim wolle, half ihm dabei leider auch nicht weiter.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.