„Altenstädter Heisl“: Mehrere Einsätze während der Beachparty


ALTENSTADT/WN. Am späten Samstagabend fand die alljährliche Beachparty des „Altenstädter Heisl“ statt. Dazu mussten die Beamten zweimal anrücken.




Um die Party noch intensiver zu erleben, wollte ein 17 jähriger Weidener eine Ecstasy-Tabulette einnehmen. Das konnte aber durch die Security verhindert werden. Das mitgeführte Rauschmittel wurde dann von der zugezogenen Polizeistreife sichergestellt. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Nach Mitternacht kam es dann zum zweiten Einsatz der Polizei. Grund war wie fast immer bei solchen Veranstaltungen, übermäßiger Alkoholkonsum. Ein 20 jähriger Weidener bewarf in seinem alkoholisierten Zustand die Gäste mit Schnapsgläser. Nachdem er auf die Ansprache der Security nicht reagierte, wurde ihm durch diese Hausverbot erteilt und zum Ausgang geführt. Als er jedoch das Veranstaltungsgelände nicht verlassen wollte und immer aggressiver wurde, verständigte die Security die Polizei. Diese war zufällig vor Ort und nahm sich dem Betrunken an. Aber auch den Anweisungen der Beamten kam er nicht war. Zunächst wehrte er sich nur passiv, doch schließlich schlug er um sich. Darauf wurde er festgenommen und  ihm wurden Handfesseln angelegt.



Auch nach der Festnahme war er äußerst aggressiv und schrie rum. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Dem jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstand gegen Polizeibeamte.

Weiterhin mussten die Beamten eher wegen kleineren Gerangel schlichtend und präventiv eingreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.