Drogenbesitzer attackiert Polizei


NÜRNBERG. Ein Mann leistete am Dienstagabend (09.07.2019) am Bahnhofsvorplatz heftigen Widerstand bei der polizeilichen Festnahme. Die Beamten hatten zuvor Drogen bei ihm gefunden.




Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte kontrollierte gegen 20:00 Uhr einen 40-jährigen Mann, der sich am Bahnhofsvorplatz aufhielt. Die Beamten entdeckten schnell eine kleine Menge Heroin, welche sichergestellt werden sollte. Der 40-Jährige wehrte sich heftig dagegen und verletzte schließlich einen Beamten an der Hand. Der Polizist blieb aber weiterhin dienstfähig.

Nach der Anwendung unmittelbaren Zwanges konnte der 40-Jährige schließlich festgenommen und das Rauschgift sichergestellt werden.



Der 40-Jährige muss sich nun in Ermittlungsverfahren – unter anderem wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte – verantworten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird der Tatverdächtige im Laufe des heutigen Tages einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage überstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.