Kind in Erlanger Schwimmbad missbraucht


ERLANGEN. Ein 32-Jähriger belästigte am Samstagmittag (06.07.2019) in einem Erlanger Schwimmbad ein Kind. Polizeibeamte nahmen den Mann vor Ort fest.




Nach derzeitigem Ermittlungsstand befand sich der Junge gegen 13:00 Uhr im Bereich des Nichtschwimmerbeckens eines Freibades in der Hartmannstraße, als er vom Beschuldigten unsittlich berührt wurde. Der Junge vertraute sich dem Bademeister an, welcher die Polizei verständigte.

Eine Streife der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt nahm den Mann vorläufig fest und verbrachte ihn zur Dienststelle.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Erlangen leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern ein.



Ein Gedanke zu „Kind in Erlanger Schwimmbad missbraucht

  • 10. Juli 2019 um 09:11
    Permalink

    Wir dürfen nichts gegen irgendwelche Menschen schreiben, die anscheinend nicht dafür können, wie sie erzogen wurden, oder wie auch immer. Ich bin wirklich nicht gegen fremde Menschen. Ich habe selbst im Ausland gearbeitet, aber solche Dinge sind trotz internationaler Arbeitnehmer nie vorgekommen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.