Waldbrand im Unterholz bei Burgthann


BURGTHANN. Gestern Abend gegen halb sieben, kam es im Waldgebiet zwischen Mimberg und Pattenhofen zu einem Waldbrand.




Auf einer Fläche von circa 100 Quadratmetern verbrannte hier Unterholz. Das Feuer konnte durch die Freiwilligen Feuerwehren Mimberg, Pattenhofen, Burgthann und Schwarzenbruck unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Nach aktuellem Ermittlungsstand wird von einer Selbstentzündung aufgrund der anhaltenden Dürre ausgegangen.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei, im Hinblick auf die anhaltende Waldbrandgefahr, um ein verantwortungsbewusstes Verhalten in der Natur. Offene Feuer und achtlos weggeworfene Zigarettenstummel bergen ein hohes Risiko und sind zu vermeiden.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.