Bamberg: Rasender Fahranfänger (18) verursacht schweren Unfall


UNTERGREUTH, LKR BAMBERG. Gestern früh kam es zu einem schweren Unfall im Landkreis Bamberg.




Gegen 03:00 Uhr fuhr ein 18-jähriger Fahranfänger laut Polizeiangabenmit einem Hyundai I30 auf der Ortsverbindungsstraße Untergreuth in Richtung Frensdorf. Auf Höhe des Greuther Sees kam der Fahrer demnach mit seinem Pkw aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in der 90-Grad-Kurve von der Fahrbahn ab und setzte auf die abgesenkte Schutzplanke auf. Dort rutschte der Pkw rund fünf Felder auf der Leitplanke entlang, kippte nach rechts und überschlug sich mehrfach.



Der Pkw kam mit Totalschaden auf einer tiefergelegenen Wiese zum Stehen. Der Fahrer erlitt durch den Unfall mehrere schwere Verletzungen, sowie Prellungen und Wirbelsäulenverletzungen. Der Beifahrer erlitt ebenfalls Verletzungen am Rücken und im Gesicht. Der Insasse auf der Rückbank erlitt lediglich leichte Verletzungen.

Alle drei 18-jährigen wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Die freiwilligen Feuerwehren Reundorf und Frensdorf waren im Einsatz. Der Fahrer war nüchtern. Zusammen mit dem Schaden an der Leitplanke liegt der Gesamtschaden bei ca. 10.000 Euro.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.