Balkonbrand in Nürnberg greift auf Wohnung über


NÜRNBERG. Heute Morgen wurde die Feuerwehr Nürnberg gegen 6 Uhr zu einem Wohnungsbrand im Ortsteil Reichelsdorf gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war zunächst Rauch aus einem Fenster im 2. Obergeschoss zu erkennen.




Die weitere Erkundung ergab dann, dass es auf der Rückseite des Hauses auf den Balkonen im 2. und 3. Obergeschoss brannte. Im 2. Stock waren die Fenster bereits geborsten und die Flammen griffen auf das Wohnzimmer über. Ein Atemschutztrupp drang mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung in die untere Brandwohnung vor. Ein zweiter Trupp unter Atemschutz sicherte die Wohnung im 3. Stock mit einem C-Rohr vor dem Eindringen der Flammen. Mit einem dritten C-Rohr von außen wurden die Flammen auf den Balkonen abgelöscht und das Wärmeverbundsystem vor einem großflächigen Flammenübertritt gesichert. Nach kurzer Zeit konnte dann „Feuer unter Kontrolle“ gemeldet werden.

Zwei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung medizinisch betreut werden. Dabei handelte es sich um einen Wohnungsinhaber und eine Frau, die alle anderen Mitbewohner des Hauses durch Läuten und Klopfen vor dem Brand warnte.



Die Einsatzstelle konnte kurz nach 08:00 Uhr an den Kriminaldauerdienst zur weiteren Ermittlung übergeben werden.

Zur Schadenshöhe kann derzeit keine Aussage gemacht werden.

Insgesamt waren 32 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Eibach vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.