Drama im Palm-Beach: Vater (45) und Sohn (2) treiben leblos im Becken


STEIN, LKR FÜRTH. Laut unbestätigten Meldungen, soll es am Sonntagnachmittag im Freizeitbad Palm Beach in Stein zu einem doppelten Badeunglück gekommen sein. Ein Mann und sein kleiner Sohn wurden leblos am Grund eines Schwimmbeckens aufgefunden.




Badegäste wurden gegen 17 Uhr auf zwei leblos treibende Körper im Innenbecken des Bades aufmerksam. Mehrere Besucher reagierten unverzüglich und holten sowohl den Mann (45) als auch das Kind (2) aus dem Wasser und begannen mit Wiederbelebungsmaßnahmen und leisteten zudem Erste Hilfe.

Der inzwischen verständigte Rettungsdienst fuhr beide (Vater und Sohn) sofort in ein Krankenhaus. Nach vorliegenden Informationen blieben die Opfer stationär in Behandlung. Über ihren Gesundheitszustand ist aktuell nichts bekannt. Die Ursache des Ereignisses ist noch unklar.

Hinweise auf Fremdverschulden liegen nicht vor. Das Fachkommissariat der Kripo Fürth hat die Ermittlungen aufgenommen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.