Auffahrunfall verursacht Stauungen auf der A70


A70/NEUDROSSENFELD. Am Freitagnachmittag kam es auf der A70 in Fahrtrichtung Bayreuth wenige Kilometer vor dem Autobahndreieck zur A9 zu einem Verkehrsunfall.




Eine 38-Jährige fuhr mit ihrem Pkw, Ford, aus dem Zulassungsbereich Erlangen aus bislang nicht bekannter Ursache auf den vor ihr auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Pkw, Renault mit Kulmbacher Kennzeichen, besetzt mit einem 31-Jährigen als Fahrer, auf. Durch diesen Zusammenstoß prallte der Pkw des Kulmbachers nach rechts gegen die Außenschutzplanke. Der Pkw der 38-Jährigen prallte gegen ein drittes Fahrzeug, einen Skoda mit Forchheimer Zulassung, besetzt mit einem 49-Jährigen Mann als Fahrer.

Die ersten beiden beteiligten Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass beide Pkw abgeschleppt werden mussten. Die 38-Jährige Fahrerin kam leicht verletzt zu Untersuchung in ein umliegendes Krankenhaus. Die anderen beiden Personen blieben zum Glück unverletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf 30000,- Euro geschätzt. Teilweise musste die Fahrbahn zur Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Es kam zu leichten Rückstauungen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.