Schlagstock und Unfallflucht: Meldungen der Autobahnpolizei Bayreuth

Verkehrsunfallflucht

A9/Haag. Am 27.06.2019 kam es gegen 14.30 Uhr zu einer Unfallflucht zwischen einem Reisebus und einem Wohnmobil. Der Reisebus des Unternehmens „Flixbus“ fuhr auf der BAB 9 in Fahrtrichtung Berlin. Kurz nach der Baustelle Pegnitz/Trockau kam es zu einer Berührung zwischen dem Wohnmobil und dem linken Außenspiegel des Reisebusses. Das Wohnmobil fuhr weiter. Ein Kennzeichen ist nicht bekannt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-2330 zu melden.


Dopingmittel und Schlagstock

A9/Pegnitz. Dopingmittel in nicht geringer Menge und einen Schlagstock stellten zivil Fahnder der Verkehrspolizei Bayreuth am Donnerstagnachmittag sicher.

Gegen 14.00 Uhr zog ein Ford mit Karlsruher Kennzeichen das Interesse der Fahnder auf sich. Bei der anschließenden Kontrolle an der Rastanlage Fränkische Schweiz Ost fanden die Beamten im Fahrzeug einen Schlagstock auf. Zudem wurden im Kofferraum Dopingmittel aufgefunden. Gegen 34-jährige Polen wird nun wegen Verstoß gegen das Antidopinggesetz und das Waffengesetz ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.