Der Polizeibericht aus Lichtenfels

Unachtsam gefahren

 BURGKUNSTADT, LKR. LICHTENFELS. Am Mittwochabend gegen 21.00 Uhr fuhr ein 61-jähriger VW-Fahrer die B289 von Theisau in Richtung Burgkunstadt. Auf Höhe der Ortseinfahrt Burgkunstadt musste der VW-Fahrer verkehrsbedingt bremsen. Hierbei übersah die hinter ihm fahrende Toyota-Fahrerin den Bremsvorgang, weshalb es zur Kollision kam. An beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

 

 

Passat angefahren und geflüchtet

LICHTENFELS. Am Mittwoch zwischen 17.15 Uhr und 19.15 Uhr parkte ein 21-jähriger Passat-Fahrer sein Auto auf dem Parkplatz am Baggersee in der Krößwehrstraße. Als er wieder zum Fahrzeug zurückkam, stellte er fest, dass an seinem linken vorderen Kotflügel weiße Kratzer waren. Der Sachschaden liegt bei rund 150 Euro. Hinweise zur Unfallflucht erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

 

Bewusstlos aufgefunden

 LICHTENFELS. Am Mittwochnachmittag um 14.30 Uhr meldete ein 19-jähriger, dass eine bewusstlose Frau am Baggersee in Oberwallenstadt liegt. Die verständigten Rettungskräfte verbrachten die Frau sofort ins Klinikum Lichtenfels. Die Frau befindet sich immer noch in einem kritischen Zustand. Die Ursache für die Ohnmacht ist nicht bekannt. Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels unterstützten bei der Feststellung der Personalien der Frau.

 

 

Betrunkener Fahrgast

LICHTENFELS.Am Mittwochnachmittag gegen 15.40 Uhr teilte eine Zugbegleiterin mit, dass eine stark alkoholisierte Frau ohne gültigen Fahrschein mit dem Zug fährt. Aufgrund ihres Zustandes wurde die Frau in Gewahrsam genommen und musste die Nacht in der Polizeiinspektion Lichtenfels verbringen. Ein am Abend durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei der Frau einen Promillewert von 2,16.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.