Jugendlicher (17) ohne Führerschein fährt betrunken gegen Brückengeländer  


NEUSTADT/WALDNAAB. Zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein 17-Jähriger leichte Verletzungen zugezogen hat, kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, gegen 01.40 Uhr, am Ortsausgang von Neustadt a.d. Waldnaab in Fahrtrichtung Theisseil.


Zunächst ging bei der Polizei eine Mitteilung eines Zeugen ein, wonach dieser ein Reifenquietschen und einen lauten Knall wahrgenommen hat und weiterhin feststellte, dass in der Theisseiler Straße ein Pkw gegen ein Brückengeländer gefahren ist.

Die hinzugezogene Polizeistreife konnte vor Ort das nicht mehr fahrbereite Unfallfahrzeug auf der Fahrbahn feststellen. Vom Fahrer fehlte jedoch vorerst jede Spur. Während der Unfallaufnahme ging eine Mitteilung über den Verursacher bei den Beamten ein. Der 17-jährige Unfallverursacher konnte im Beisein von Erziehungsberechtigen zu Hause angetroffen werden. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher alkoholisiert war und laut Alkoholtest mehr als 1,4 Promille intus hatte. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Es stellte sich zudem heraus, dass der 17-Jährige nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis gewesen ist. Inwieweit der junge Mann das Fahrzeug unberechtigt genutzt hat, muss im Rahmen der weiteren Ermittlungen geklärt werden.

Der Unfallwagen wurde abgeschleppt. Die Feuerwehr Neustadt a.d .Waldnaab kümmerte sich um die Räumung und Reinigung der Unfallstelle. Der junge Mann zog sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden wird auf mindestens 3.500 Euro beziffert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.