Lkw bringt Mofa-Fahrer zu Fall


COBURG. Leicht verletzt wurde ein 51-jähriger Mofa-Fahrer am Montag um 16:40 Uhr bei einem Zusammenstoß mit einem Lkw im Kanonenweg.


Ein 50-jähriger Lkw-Fahrer musste verkehrsbedingt im Kanonenweg an der Ampel bei Rotlicht anhalten. Der ortsunkundige Lkw-Fahrer bemerkte, dass er auf dem falschen Fahrstreifen stand und setzte seinen Lkw ein kleines Stück zurück, um den Fahrstreifen wechseln zu können. Dabei übersah er den hinter dem Lkw wartenden Mofa-Fahrer.

Der Lkw touchierte das Zweirad und der Moped-Fahrer stürzte dabei auf die Straße. Er wurde zur weiteren Abklärung zwecks möglicher Verletzungen vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum gebracht. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen den 50-jährigen Unfallverursacher wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.