Christian Höreth: Rücktritt vom Rücktritt


BAYREUTH. „Wir wollen den Höreth sehen“ – das war die Botschaft der Landjugend Stockau-Lehen. Und das hatte einen besonderen Grund.


Nach neun Jahren sollte eigentlich Schluss sein. Christian Höreth, die Bayreuther Rampensau, moderierte fast ein Jahrzehnt lang die Miss Glotzdorf-Wahl  der Landjugend Stockau-Lehen. Dann zog er sich zurück, lehnte sogar bei der MISS Volksfestwahl in Bayreuth ab. Sein Entschluss, der war scheinbar felsenfest. Aber nur scheinbar.

Denn die Landjugend legte sich ins Zeug. Sie malten ein Transparent und schickten eine Botschaft durch die Region. „Wir wollen den Höreth sehen“. 

Rücktritt vom Rücktritt: „Die Zehn mach`mer voll“

„Zuckersüss, herzerweichend und lieb“, es ist ihm sichtlich schwer gefallen, seine Gefühle zu beschreiben. Und wo der Höreth gebraucht wird, da lässt er sich nicht lange bitten. Den Ausschlag gab aber die Menschlichkeit. Denn der Glotzdorfer Aufruf war in keinster Weise reißerisch oder medial, wie Christian Höreth im Gespräch mit unserer Redaktion sagte. Es war eine ehrliche, aufrichtige und bodenständige Bitte. Und bodenständig ist auch der Moderator. Bayreuther mit Herz und Seele, mit Liebe für die Region.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.