Waldbrand bei Pegnitz hält Feuerwehr in Atem


PEGNITZ. Die heißen Tage machen sich bereits bemerkbar. Ein Waldbrand bei Zips rief am Montagnachmittag die Feuerwehr auf den Plan.


Kurz nach 13 Uhr wurden Passanten auf den Rauch aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr. Rund 500 Quadratmeter standen in Flammen. Die Feuerwehren mussten einen Pendelverkehr einrichten um genug Wasser zur Verfügung zu haben. Zusätzlich unterstützten Landwirte mit wassergefüllten Güllefässern.

Foto: Feuerwehr Pegnitz

Die Pegnitzer Wehr setzte eine Drohne ein, um das Ausmaß einschätzen zu können.

Die Ursache des Brandes ist unklar und kann bei diesem Wetter vielseitig sein. Die Polizei ermittelt.

Im Einsatz waren die Wehren aus Zips, Troschenreuth, Pegnitz und Schnabelwaid.

Foto: Feuerwehr Pegnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.