Polizeimeldungen aus Roding

Drogenfahrt aufgedeckt

Am gestrigen Sonntagabend, gegen 23.40 Uhr, befuhr eine Streifenbesatzung der PI Roding die St. 2650. Auf Höhe von Zell wurde eine 23jährige Fahrzeugführerin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bereits im Gespräch mit der Frau stellten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten fest.

Nach Verweigerung weiterer Vortests, wurde gegen die Verkehrsteilnehmerin schließlich eine Blutentnahme angeordnet und im Krankenhaus durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Selbige muss nun mit einer Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz, Fahrverbot, Punkten in Flensburg und einer empfindlichen Geldbuße rechnen.

 

 

Verkehrsunfall führt zu Sachschaden

Am gestrigen Sonntag, gegen 18.30 Uhr, befuhr ein 21jähriger Mann mit seinem PKW  BMW die CHA 29 bei Roding. Offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der Verkehrsteilnehmer im Kurvenbereich die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn und landete im Straßengraben.

Das Fahrzeug musste von einem örtlichen Abschleppunternehmer geborgen werden. An selbigem entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 4000 Euro. Glücklicherweise wurden weder der Fahrer noch weitere Personen verletzt. Die Aufnahme des Verkehrsunfalles erfolgte durch eine Streifenbesatzung der PI Roding.

 

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis festgestellt

Ebenfalls am Sonntag, gegen 14.20 Uhr,  wurde ein 15jähriger Mofa-Fahrer im Bereich Wiesing zur Verkehrskontrolle angehalten. Die Geschwindigkeit seines Gefährts (die zulässige Mofa-Geschwindigkeit liegt in der Regel bei 25 km/h) wurde mit immerhin 56 km / h gemessen.

Der junge Mann konnte auf Befragen lediglich eine Prüfbescheinigung vorweisen, hätte allerdings zum Führen des Zweirades eine entsprechende Fahrerlaubnis benötigt. Zudem konnten diesbezüglich Manipulationen festgestellt werden. Das Mofa wurde schließlich sichergestellt und von einem örtlichen Abschleppunternehmen versorgt. Der Verkehrsteilnehmer muss nun mit einer Anzeige aufgrund Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Versicherungsgesetz und Erlöschen der Betriebserlaubnis rechnen.

 

 

Verkehrssicherheitsaktion im Dienstbereich der PI Roding

In der Zeit von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr führten Beamte der PI Roding an verschiedenen Punkten im Inspektionsbereich Verkehrskontrollen  – mit Schwerpunkt Motorrad- und Motorradsicherheit – durch. Darüber hinaus wurden auch die gefahrenen Geschwindigkeiten gemessen. In diesem Zusammenhang wurden insgesamt 70 Fahrzeuge kontrolliert.

16 Verkehrsteilnehmer (davon 3 Motorradfahrer) wurden  aufgrund der Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit und zwei wegen Nichtanlegung des Sicherheitsgurtes geahndet, wiederum vier davon, müssen mit einer entsprechenden Anzeige rechnen. An zwei Motorrädern wurden zudem kleinere Mängel im Verwarnungsbereich festgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.