Ohne Fahrerlaubnisklasse, dafür mit Haftbefehl unterwegs


A6. Am Samstagabend gegen 23.30 Uhr wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle ein Fahrzeuggespann auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Schwabach-West und -Süd kontrolliert.


Dabei konnte der 42-Jährige Kraftfahrer aus Rumänien lediglich die Fahrerlaubnisklasse B vorweisen, für seinen Pkw mit Anhänger wäre jedoch mindestens die Klasse BE nötig gewesen. Außerdem lag gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Ansbach vor. Diesen konnte er jedoch durch Zahlung einer dreistelligen Geldstrafe abwenden. Im Anschluss daran setzte der Beifahrer die Fahrt mit dem Gespann fort, da dieser im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnisklasse war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.