Pegnitz: Schwerer Unfall zwischen Neudorf und Bronn


B470/PEGNITZ. Zu einem schweren Unfall kam es am späten Samstagnachmittag auf der B470 zwischen Neudorf und Bronn. Der so genannte „Kirschenmann“ wollte mit seinem aufgeladenen Verkausstand auf einen Feldweg abbiegen, als ein Opel in das Gespann krachte. Drei Personen wurden zum Teil schwer verletzt.


Der 81 Jahre alte Kirschenhändler aus dem Landkreis Forchheim war mit seinem Mercedes und dem auf dem Anhänger aufgeladenen Verkaufsstand von Neudorf in Richtung Bronn unterwegs, als er in einer Senke nach Neudorf links in einen Feldweg abbiegen wollte. Zur selben Zeit befuhr ein 83 Jahre alter Mann mit seinem Opel Mervia die Bundesstraße von Bronn in Richtung Pegnitz. Er krachte in das Gespann und wurde dann in ein Feld geschleudert. Dabei wurde der Rentner schwer verletzt eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Insgesamt wurden bei dem Unfall drei Personen verletzt. Darunter auch die 81 Jahre alte Beifahrerin aus dem Opel und der 81-jährige Unfallverursacher. Nach einer ersten Versorgen wurden die Verletzten mit Blaulicht in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden liegt bei mindestens 20.000 Euro. Die Pegnitzer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.