Absichtlich ohne Versicherungsschutz unterwegs


A93, Selb/ LKR. WUNSIEDEL I. FICHTELGEBIRGE. Scheinbar kümmerte es einen 49-jährigen Mann aus dem Landkreis Schwandorf wenig, dass für den von ihm geführten Pkw kein Versicherungsschutz mehr vorlag und dass er von der zuständigen Zulassungsstelle schriftlich aufgefordert wurde, das Fahrzeug außer Betrieb zu setzen.


Den Brief vom Landratsamt Schwandorf führte der Mann ungeöffnet mit, als er am frühen Dienstagabend von den Schleierfahndern der Grenzpolizei auf der A93 bei Selb kontrolliert wurde. Somit handelte er sich eine Strafanzeige wegen eines Vergehens gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein und die Fahrt endete erst einmal an der Kontrollstelle.

Jetzt kam der Reisende aber in die Gänge: Auf der Dienststelle kontaktierte er telefonisch ein Versicherungsunternehmen und schloss unverzüglich eine neue Kfz-Versicherung ab. Nachdem der Nachweis hierüber übersandt wurde, durfte er seine Reise fortsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.