Gesuchte Diebin wendet mit gezahlter Geldstrafe neun Tage Gefängnisaufenthalt ab


HOF. Eine wegen Diebstahls zur Festnahme ausgeschriebene Ukrainerin haben Selber Bundespolizisten in der Nacht zum Dienstag (18. Juni) am Hofer Hauptbahnhof ertappt


Bei der Kontrolle der 26-jährigen Reisenden gegen 21.15 Uhr ergab eine Abfrage im polizeilichen Fahndungssystem, dass sie mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Nach einer Verurteilung standen nun neun Tage Gefängnisaufenthalt an, die aber mit einer Geldstrafe abzuwenden waren.Nach der Eröffnung des Haftbefehls zögerte die ukrainische Staatsangehörige nicht lange und bezahlte die geforderte Geldstrafe in der Höhe von 178 Euro vor Ort in bar. Damit stand ihrer Weiterreise nichts mehr entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.