Acht Verletzte: Kleinbus verunglückt auf der A9 bei Feucht


A9/FEUCHT. Am späten Montagvormittag wurde eine Streife der Autobahnpolizei Feucht zu einem Unfall auf der A 9 gerufen. Auf Höhe des Autobahndreiecks Feucht hatte sich ein Kleinbus überschlagen, der mit acht Personen besetzt war.


Die 22-jährige Fahrerin gab an, dass plötzlich ein anderer Pkw neben ihr auftauchte und sie vor Schreck eine heftige Lenkbewegung ausführte. Dadurch war der Kleinbus nicht mehr zu kontrollieren, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Die Insassen des Unfallwagens konnten sich selbst befreien.

Die Fahrerin wurde zusammen mit zwei Schülerinnen verletzt ins Nürnberger Südklinikum gebracht. Hierzu waren mehrere Rettungswagen und auch ein Hubschrauber im Einsatz.

Die Autobahn wurde während den Bergungsarbeiten von der Feuerwehr Feucht gesichert. Der am Unfallwagen entstandene Sachschaden wird auf rund 15.000,- Euro geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.