Bei Kontrolle festgestellt, dass Lkw-Fahrer zur Fahndung ausgeschrieben ist und ein verbotenes Messer mitführt


WERNBERG-KÖBLITZ. Am Montag, 17.06.2019, 02:45 Uhr, kontrollierten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Amberg auf der A6 Fahrtrichtung Nürnberg, Parkplatz Wittschauer Höhe, einen 44jährigen tschechischen Lkw-Fahrer.


Bei der Kontrolle des Lkw-Fahrers wurde festgestellt, dass gegen diesen ein Haftbefehl des AG Laufen in Höhe von 1200 Euro besteht. Daraufhin wurde der Lkw-Fahrer vorübergehend festgenommen. Der Chef des Lkw-Fahrers überwies seinen Angestellten den geforderten Geldbetrag auf dessen Kreditkarte.

Nach Bezahlung der Strafe konnte der Lkw-Fahrer am frühen Vormittag seine Fahrt fortsetzen. Bei der Kontrolle wurde ein verbotenes Einhandmesser aufgefunden, welches griffbereit im Lkw lag. Das Messer wurde sichergestellt. Bezüglich des Einhandmessers erwartet den Lkw-Fahrer eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Waffengesetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.