Unglück im Hofer Freibad: Jugendlicher stürzt vom Sprungturm


HOF. Mächtiges Glück im Unglück hatte ein 13-jähriger Schüler aus Hof am Samstagnachmittag im Hofer Freibad.


Der Jugendliche wollte nach Angaben der Polizei aus Panik seinen Sprung vom Fünf-Meter-Turm abbrechen und versuchte sich daher am Geländer des Sprungturmes festhalten. Der Schüler verlor hierbei jedoch den Halt, drehte sich unglücklich ein und stürzte letztlich zwischen dem Dreier und dem Fünfer hindurch auf den Beckenrand.

Dabei zog sich der junge Mann schwere Verletzungen an Hüfte, den Armen sowie an den Füßen zu. Er wurde in Begleitung der vor Ort befindlichen Eltern durch das BRK zur weiteren Behandlung ins Sana-Klinikum Hof verbracht. Lebensgefahr bestehe aber ausdrücklich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.