Grob verkehrswidrig unterwegs – Führerschein sichergestellt


ERLANGEN. Mit seiner Oberklasselimousine war gestern um 14:55 Uhr ein 58jähriger aus dem Landkreis Kassel auf der A 3 unterwegs.


Trotz dichten Verkehrs versuchte er immer wieder zu überholen, fuhr dicht auf, betätigte die Lichthupe und überholte letztlich rechts. Er wechselte dann auf die A 73 und überholte auch dort auf der rechten Fahrspur. Nach einem Überholvorgang wollte er wieder auf die linke Fahrspur wechseln, kollidierte dabei aber seitlich mit dem neben ihm befindlichen Fahrzeug.

Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro. Noch während der Unfallaufnahme wurde Kontakt mit der Staatsanwaltschaft aufgenommen. Diese ordnete wegen der grob verkehrswidrigen Fahrweise beim Unfallverursacher die sofortige Sicherstellung des Führerscheins an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.