Fingerspur klärte Wohnungseinbruch


NÜRNBERG. Der Einbruch in eine Wohnung im Nürnberger Stadtteil Schniegling vom Oktober 2017 scheint geklärt. Die Kriminalpolizei Nürnberg ermittelte einen zur Tatzeit 31-jährigen Osteuropäer als dringend tatverdächtig


Der bis vor kurzem unbekannte Tatverdächtige brach Mitte Oktober in eine Wohnung in der Brettergartenstraße ein, indem er eine gekippte Terrassentür aushebelte. Im Anschluss durchsuchte er das Appartement und stahl daraus ein Notebook sowie eine Kreditkarte – die allerdings unbrauchbar war.

Die akribisch durchgeführte Tatortarbeit führte nun auf die Spur des Tatverdächtigen. Er hinterließ nämlich einen Fingerabdruck, der ihm eindeutig zugeordnet werden konnte. Wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls leiteten die Ermittler ein Strafverfahren ein. Der Beschuldigte ist derzeit unbekannten Aufenthalts. Nach ihm wird gefahndet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.