Sturzbetrunken mit dem Fahrrad unterwegs


COBURG. Sturzbetrunken war am Mittwoch gegen 23 Uhr ein 51-Jähriger, mit seinem Fahrrad fahrend, in der Allee zwischen Schlossplatz und dem Kino unterwegs. Der Radfahrer schaffte es immer nur wenige Meter fahrend auf seinem Drahtesel zurückzulegen, bevor er aufgrund von Gleichgewichtsstörungen nach einem übermäßigen Alkoholkonsum wieder absteigen musste.


Ein Passant bemerkte die unsichere Fahrweise des Coburgers und forderte diesen auf nicht weiter zu fahren, sondern sein Fahrrad zu schieben. Der Radler versuchte dennoch seinen Weg fahrend in Richtung Kino fortzusetzen. Die mittlerweile hinzugerufenen Polizeistreife traf den betrunkenen Radler noch in der Allee an.

Trotz eindeutiger Alkoholfahne verweigerte der Mann einen Alkotest, so dass eine Blutentnahme im Coburger Klinikum unumgänglich war. Zur Ausnüchterung und zur Unterbindung weiterer möglicher Straftaten wurde der Mann in Gewahrsam genommen. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr infolge Alkohol ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.