Polizeimeldungen aus Lichtenfels

iPad bestellt und nicht geliefert

 LICHTENFELS. Ende Mai bestellte ein 53-jähriger Mann auf der Internetseite Elektro-Welt.com ein iPad für 397,99 Euro. Trotz Bezahlung wartet er bis heute vergeblich auf die Lieferung, weshalb er Anzeige erstattet.

 

 

Drogen aufgefunden

 LICHTENFELS. Am Dienstagnachmittag um 15.50 Uhr fiel Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels ein 13-jähriger Fahrrad-Fahrer auf. Nachdem er die hinter ihm fahrende Polizeistreife erblickte, sprang er vom Fahrrad und flüchtete in einen angrenzenden Garten. Bei der Flucht warf das Kind die mitgeführten Drogen in einen Busch, sodass die Polizisten es beobachten konnten. Nachdem das Kind gestellt wurde, untersuchten die Beamten den Busch, wo sie eine geringe Menge Marihuana auffinden konnten. Der Junge wurde kurze Zeit später an einen Erziehungsberechtigten übergeben.

 

 

Anhänger überladen

 BURGKUNSTADT, LKR. LICHTENFELS. Am Dienstagnachmittag um 14.00 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels das Gespann eines 63-Jährigen. Der Mann transportierte Schotter in einem Anhänger, bei der Verwiegung wurde eine Überladung von 440 Kilogramm festgestellt. Der Passat-Fahrer erhält nun einen Punkt in Flensburg und ein Bußgeld in Höhe von 235 Euro.

 

 

Topf auf Herdplatte vergessen

 LICHTENFELS. Am Dienstagmittag gegen 11.00 Uhr kam es zu einer starken Rauchbildung in einem Mehrfamilienhaus in der Dientzenhoferstraße. Hierbei kamen 15 Mann von der Feuerwehr Lichtenfels und dem Bayerischen Roten Kreuz zum Einsatz. Nachdem das Mehrfamilienhaus evakuiert wurde, begaben sich Feuerwehrmänner in eine verschlossene Wohnung. Schließlich konnte in der Küche auf der heißen Herdplatte ein Topf mit angebranntem Essen aufgefunden werden. Nach einer Lüftung durch die Freiwillige Feuerwehr Lichtenfels konnten alle Anwohner zurück in ihre Wohnungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.