Erneut Sittenstrolche in Nürnberg unterwegs


NÜRNBERG. Ein bislang unbekannter Exhibitionist trat am Montagnachmittag (10.06.2019) zwei jungen Frauen am Alten Kanal gegenüber. Bereits am Sonntag gelang die Festnahme eines anderen Mannes, der zuvor zwei Frauen im Nürnberger Osten belästigte. 


Die beiden Geschädigten aus dem Fall vom Montag saßen gegen 13:30 Uhr gemeinsam auf einer Bank am Alten Kanal, auf Höhe der Schleuse 70 (nahe Nürnberg-Königshof). Dort bemerkten sie wenige Meter von sich entfernt einen Mann, der sich teilweise entkleidet hatte und sich unsittlich berührte. Nach Ansprache durch die beiden Frauen flüchtete der Mann.

Beschreibung: Ca. 45 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, breites Gesicht, vermutlich osteuropäische Herkunft, schwarze, kurzrasierte Haare. Er trug ein graues T-Shirt, graue Jogginghosen und Sportschuhe. Er sprach englisch.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Nürnberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zur Identität des beschriebenen Verdächtigen machen können oder diesen ebenfalls gesehen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise werden unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegengenommen.

Festnahme eines 61-Jährigen 

Am Sonntagabend (09.06.2019) trat ein Exhibitionist im Nürnberger Osten auf. Eine Streife der PI Nürnberg-Ost nahm einen 61-jährigen Tatverdächtigen fest.

Der zunächst Unbekannte verfolgte zwei Frauen, als diese gegen 20:15 Uhr die Sulzbacher Straße entlang liefen und zeigte sich ihnen in schamverletzender Weise. Auch als sich die Frauen in einen Hausflur geflüchtet hatten, blieb der Mann hartnäckig. Eine alarmierte Streife konnte den vermeintlichen Täter noch vor Ort festnehmen. Durch das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Nürnberg wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.