Autofahrer hatte knapp drei Promille


REGENSBURG. Einen stark alkoholisierten Pkw-Fahrer musste die Polizei bereits am 09.06.2019 gegen 19.00 Uhr aus dem Verkehr ziehen.


Dieser war durch seine Schlangenlinienfahrt bereits vorher schon aufgefallen. Bei der Kontrolle des Fahrers, die in der Nordgaustraße erfolgte, bestätigte sich schließlich der Verdacht. Bei der Atemalkoholprobe zeigte das Gerät rund 2,7 Promille. Dieser Wert stammte vermutlich vom Konsum einer Wodka-Flasche, die sich im Auto befand. Daraufhin musste der 59–jährige Lenker erst einmal mit zur Dienststelle, wo eine Blutentnahme erfolgte.

Die Fahrerlaubnis war ihm bereits schon in der Vergangenheit entzogen worden. Der Mann hatte anscheinend nicht einmal mehr gemerkt, dass er einen platten Reifen hatte. Wegen der Verkehrsstraftaten muss er nun mit einer empfindlichen Strafe rechnen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.